Veranstaltungskalender

Der Sernoer Heimat- und Traditionsverein e.V. wurde zwar in Vorbereitung der 800 Jahrfeier der Gemeinde Serno gegründet, widmet sich aber entsprechend seines Satzungszweckes seither um die Pflege des Brauchtums des Ortes Serno und der Durchführung von Traditionsveranstaltungen im Ort Serno.

Dabei handelt es sich zum einen um alte Bräuche und Feste wie das Pfingstgelage, zum anderen um neuere Veranstaltungen wie Oktoberfest oder Weihnachtsmarkt. Diese Veranstaltungen sind öffentlich, hier hat sich der Verein nur organisatorisch den Hut aufgesetzt.

Die vereinsinternen Veranstaltungen reichen vom Schlachtefest bis zur Vereinsfahrt.

Knutfest

Seit 2009 treffen sich die Sernoer, Göritzer und Grochewitzer nunmehr am zweiten Januarsamstag am Dorfgemeinschaftshaus um gemeinsam ihre Weihnachtsbäume  des letzten Jahres zu verbrennen. Bei Glühwein und Würstchen wurde sich in gemütlicher Runde auf dieser ersten Veranstaltung im neuen Jahr gegenseitig alles Gute gewünscht.  Die Weihnachtsbäume aus den drei Dörfern werden nachmittags eingesammelt und ab 16.00 Uhr von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr zerkleinert und anschließend verbrannt. Auch wenn die Anzahl der Bäume schwankt, die Witterungsbedingungen nicht immer angenehm sind, tut dies der Stimmung jedoch nie Abbruch. Bis spät in den Abend wird gemeinsam das neue Jahr begrüßt.


Schlachtefest  (nur für Mitglieder)

Das Schlachtefest gehört zu den jüngsten Veranstaltungen im Verein.

Schlachten war früher gang und gäbe. Auf den Dörfern wurden Tiere gehalten und mindestens einmal zwischen November und Februar war Schlachtefest angesagt. Heute ist das private Schlachten selten geworden.

So wurde diese Tradition seit 2017 wiederbelebt.


Kinderfasching  (letztmals 2016)

Über viele Jahre hinweg war für unsere Kleinen im Februar Fasching angesagt.

Letztmals trafen sich 2016 Piraten, Cowboys und Prinzessinen bei Spiel und Spaß im Sernoer Dorfgemeinschaftshaus.


Osterfeuer (dieses Jahr ohne Ausschank)

Osterfeuer gibt es überall in Deutschland, die Tradition ist jahrhunderte alt und wird im ganzen Land gefeiert. In Serno wird das Feuer traditionell am Karsamstag entzündet.

6 Jahre lang hat der Heimatverein den Ausschank übernommen. Dies ist ab 2019 nicht mehr der Fall.


Ostereiersuchen

Seit etwa dem 16 bzw. 17. Jahrhundert ist es in Deutschland Tradition am Ostersonntag bunt gefärbte Eier zu suchen. Dieser Brauch wird auch in Serno gepflegt.

Pünktlich um 10.30 Uhr öffnet sich alljährlich das Tor vom Sernoer Sportplatz und die Kinder können sich auf die Suche machen.


Pfingsttanz

in Bearbeitung


Pfingstgelage

Ein altes Brauchtum ist das Sernoer Pfingstgelage.  Am 1. Pfingstfeiertag um 08:30 Uhr versammeln sich lustig gekleidete Mitstreiter und ein paar Musiker, die durch das Dorf ziehen und vor jedem Haus Halt machen. Es gibt von den Hausbewohnern eine kleine Gabe zur Stärkung und für den Eiback wird Speck, Eier oder Wurst eingesammelt, als Dank spielen die Musiker ein Ständchen. Zum Abschluss findet dann das gemeinsame Eiback-Essen im Dorfgemeinschaftshaus statt


Oktoberfest

Seit 2012 wird jährlich Anfang Oktober das Oktoberfest in Serno im Dorfgemeinschaftshaus gefeiert. Der Saal ist passend geschmückt. Es gibt zum Mittag deftiges bayerisches Essen, auch Brezeln und frisch gezapftes Bier werden angeboten. Zum Nachmittag spielt  seit ein paar Jahren die Boßdorfer Blaskapelle, dazu gibt es frisch gebackenen Kuchen und Kaffee. Dirndl und Lederhose werden gern gesehen.


Volkstrauertag

Es ist eine Tradition in Serno am Volkstrauertag der Toten der Kriege zu gedenken. Nach einer kurzen Ansprache des Vereinsvorsitzenden und Ortsbürgermeisters wird am Denkmal ein Kranz niedergelegt. Anschließend findet ein gemeinsames Kaffeetrinken im Dorfgemeinschaftshaus statt


Weihnachtsmarkt

Jedes Jahr am Samstag vor dem 1. Advent wird in Serno um 16:00 Uhr der  Weihnachtsmarkt im Dorfgemeinschaftshaus eröffnet. Der Saal ist mit schön geschmückten Weihnachtsbäumen ausgestattet, es gibt Verkaufsstände, an denen noch ein Weihnachtsgeschenk besorgt werden kann. Von den Grochewitzer Frauen werden leckere Kräppelchen gebacken. Glühwein ist auch ausreichend vorhanden. Bei weihnachtlicher Musik warten die Kinder auf den Weihnachtsmann, der für jedes Kind ein kleines Geschenk hat. Den Abschluss bildet der Sernoer Männerchor mit vielen schönen Weihnachtsliedern. 


Preis-Skat

in Bearbeitung